Erfolgsfaktoren im Online Marketing

Home / Allgemein / Erfolgsfaktoren im Online Marketing

Online Marketing ist eine extrem schnelllebige Branche die permanentem Wandel ausgesetzt ist. Wer nicht konstant dran bleibt und sich nicht regelmäßig über die aktuellen Trends und neuesten Werbemaßnahmen informiert, wird blitzschnell ins Abseits katapultiert.

Was muss ich also tun, wenn ich erfolgreiches Online Marketing betreiben will?

Online Marketing heißt Multi-Channel-Marketing

Marketing war einst die Beschallung des Kunden mit Werbeinhalten in immer derselben Richtung: vom Werber zum Kunden. Meist ging das über Print, Funk und Fernsehen. Die Range an Marketingkanälen ist um ein vielfaches angestiegen und damit auch der Anspruch des Kunden an individueller Ansprache und stetiger Verfügbarkeit seitens des werbenden Unternehmen. Entscheidend für die Wirkung der Werbebotschaft ist demzufolge: der richtige Zeitpunkt, der richtige Inhalt und das richtige Medium. Für eine intelligente Marketing-Strategie ist ein sogenanntes Multi-Channel-Tracking vonnöten. Durch Multi-Channel-Tracking lernen Online Marketer den Weg des Kunden im Netz kennen – seine sogenannte „Customer Journey“. Mit diesen Erkenntnissen lassen sich Fragen beantworten, wie Werbeangebote möglichst individuell und interessensorientiert dem einzelnen Internetnutzer angeboten werden können. Welche Rolle spielen zuvor aufgerufene Websites, Verweise, Suchanfragen und Anzeigen für die Konversion? Wie viel Zeit ist zwischen dem ersten Interesse des Nutzers und dem abschließenden Kauf vergangen?

Multi-Channel-Marketing wird dementsprechend gerne als „Everywhere Commerce“ bezeichnet, weil der Kunde jederzeit und allerorts in den Kaufentscheidungsprozess einsteigen kann.

Die besten Kanäle für erfolgreiches Online Marketing

Der optimale Marketing-Channel-Mix ist also die beste Strategie für anhaltenden Erfolg. Hier erhalten Sie eine Übersicht der besten Marketing-Kanäle:

  1. Die Homepage: Die Homepage eines Unternehmens ist oft der Dreh- und Angelpunkt seiner Strategie. Sie bündelt alle Kanäle und regt die Nutzer zu Aktionen an. Wichtig hier ist natürlich eine gute Suchmaschinenoptimierung um im Google-Ranking möglichst weit vorne platziert zu sein.

 

  1. Der Email-Newsletter: E-Mails sind noch immer eine feste Konstante im Online Marketing. Beliebter sowie erfolgreicher Marketing Kanal ist der regelmäßige Versand eines Newsletters. Durch diesen Marketing Kanal geben Sie Ihrem Kunden immer das Gefühl, auf dem neuesten Stand zu sein und schaffen somit eine positive Sicht auf Ihr Unternehmen. Dabei ist es hilfreich, wenn Newsletter nicht nur Linksammlungen sind, sondern tatsächlich interessante Texte und Teaser enthalten. Ein weiterer Vorteil ist, dass es sich um eine äußerst kostenarme Form der Kommunikation mit dem Kunden handelt.

 

  1. Die Social-Media-Kanäle: Social-Media-Kanäle gibt es mehr als genug. Machen Sie nicht den Fehler zu Lasten der Qualität überall präsent sein zu wollen. Suchen sie sich zwei bis drei Kanäle die zu Ihrem Unternehmensziel passen aus und bedienen Sie diese mit Fleiß und Ausdauer. Social-Media-Marketing ist keine Einbahnstraße! Zeigen Sie Ihrem Kunden, dass Ihnen der Kontakt mit ihm wichtig ist. Erwähnenswerte Netzwerke sind: Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, Youtube, Google+ und Tumblr.

 

  1. Das Content-Marketing: Im Gegensatz zu werbenden Techniken wie Anzeigen, Banner oder Werbespots stellen die Inhalte des Content Marketings nicht die positive Darstellung des eigenen Unternehmens mit seinen Produkten in den Mittelpunkt, sondern bieten nützliche Informationen, Wissen oder Unterhaltung. Personal Branding lautet hier das Schlüsselwort, denn je persönlicher Content wird, desto leichter fällt es dem Nutzern, eine Verbindung zu Ihnen aufzubauen.

 

Online Marketing wird zu Mobile Marketing

 Die Zukunft der werblichen Ansprache liegt im Mobile Marketing. Immer mehr Nutzer verbringen mit einem Smartphone oder Tablet ihre Zeit im Internet und nicht mehr mit einem PC. Hinreichend bekannt ist mittlerweile die Möglichkeit bekannt den Kunden via App anzusprechen. Auf dem Deutschen Markt noch neu, aber in den USA bereits erprobt, sind sogenannte Beacons (Leuchtfeuer).  Als Beacon wird die Bluetooth Low Energy (BLE) oder auch Bluetooth Smart Technologie bezeichnet. Es handelt sich um eine Funktechnologie, die als eine Weiterentwicklung von Bluetooth verstanden werden kann. Sie ist schon seit einigen Jahren bekannt, jedoch mit Hauptvermarkter Apple unter dem Namen iBeacon einem größeren Publikum bekannt geworden. Die Vision ist es, Läden mit diesen Minisendern auszustatten, die den Besucher überall im Laden lokalisieren und ortsabhängige Angebote auf das Smartphone oder Tablet senden. Kunden können so besser zu Sonderangeboten gelotst werden und generell besser Produkte finden. Die Identifizierung eines Kunden mithilfe von Apps wiederum erlaubt persönliche Rabatte und hilft nebenbei, Informationen über das Kaufverhalten zu sammeln.

Fazit: Wer die neuen Medien und deren Potential ignoriert, der wird es leider früher oder Später Quelle & Schlecker nachmachen.

Starten Sie jetzt mit Erfolgreichen Online Marketing

Weitere Artikel im #Marketing #Blog: Mobile MarketingGoogle Phantom Update, Social Media Mining, Top 5 Marketing Kanäle, Google Ranking Faktoren 2015, Wie agiere ich nicht bei Facebook Twitter, Instsagram und Google+?

Related Posts